Verhinderungspflege - Ihre Engel der Pflege

Jeder Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 bis 5,  der länger als 6 Monate zu Hause gepflegt wird, hat Anspruch auf die ambulante Verhinderungspflege und auf die stationäre Kurzzeitpflege.

Erfolgt eine Höherstufung innerhalb der ersten 6 Monate der Pflegebedürftigkeit, so kann die Verhinderungspflege sofort in Anspruch genommen werden.

Hierfür stellt Ihre Pflegeversicherung zum monatlichen Pflegegeld zusätzlich einen Betrag von 1612,- Euro jährlich zur Verfügung.

Wenn der Betrag der Kurzzeitpflege von Ihnen nicht ausgeschöpft wurde, können bis zu 50 % der Kurzzeitpflege zusätzlich in Leistungen der Verhinderungspflege umgewandelt werden, wenn diese ein Pflegedienst erbringt.

Nicht verbrauchte Beträge verfallen am Jahresende!

Sie können diese Leistungen stundenweise abrufen, wenn die Pflegeperson Sie nur teilweise am Tag nicht versorgen kann z. B. durch beruflich bedingte Schichtdienste.

Sie können die Leistungen auch in einem Block abrufen, weil die Pflegeperson aus irgendeinem Grund (z. B. wegen Urlaub) selbst mal komplett ausfällt. Die Verhinderungspflege kann auch für die Inanspruchnahme vom Pflegeleistungen verwendet werden.

Bitte fragen Sie bei Ihrer Pflegekasse nach.

Copyright © 2019 Ihre Engel der Pflege. Alle Rechte vorbehalten. Realisierung 2H Werbung - www.go2h.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
X

Kopierschutz!

Urheberrechtlich geschützt